Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Christian Baldauf zum „Comeback“ von Kurt Beck: Rasante Wende vom Lobbyismus-Gegner zum Lobbyisten

Christian Baldauf zum „Comeback“ von Kurt Beck: Rasante Wende vom Lobbyismus-Gegner zum Lobbyisten

15.10.2013

Mainz. Der stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz, Christian Baldauf MdL, äußert sich verwundert darüber, dass Ex-Ministerpräsident Kurt Beck nach seinem Rücktritt aus der Landespolitik nun schon wieder einen neuen Posten angenommen hat. „Uns freut es wirklich sehr, dass der ehemalige Ministerpräsident unseres Landes nur ein halbes Jahr nach seinem Rückzug scheinbar wieder gesund ist. Wie sonst ist zu erklären, dass er von Talkshow zu Talkshow tingelt und weiterhin neue Posten annimmt?“, so Baldauf.

Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung, Vorsitzender des ZDF-Verwaltungsrates, Berater bei Boehringer in Ingelheim, TV-Auftritte von Illner bis Lanz, zahlreichen Einsätze im Bundestagswahlkampf und der Fallrückzieher in der ARD-Sendung „Dalli Dalli“ – die Liste seiner Engagements sei lang. Hinzu komme noch, dass Beck bereits seit Juni für das Pharmaunternehmen arbeitet, dem Parlament dies aber verheimlicht wurde, bis jüngst das Gesetz zur Ministerversorgung im Plenum diskutiert wurde. „Zudem stelle ich mir ernsthaft die Frage, ob Herr Beck wirklich ausreichende Kompetenzen für den neuen Posten besitzt oder das Ganze doch eher einem Bauchladen gleicht. So schnell wie der ehemalige Ministerpräsident hat übrigens noch keiner die Wende vom Lobbyismus-Gegner zum Lobbyisten vollzogen“, so Baldaufs Wertung.

admin

» Verwandte Artikel

  • Keine ähnlichen Artikel gefunden
   
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© 2018 CDU Kreisverband Altenkirchen Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!