Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Online-Verkehrsmelder zeigt Wirkung – CDU-MdLs Enders und Wäschenbach: „Rot-Grün muss Problemstrecken ernster nehmen!“

Online-Verkehrsmelder zeigt Wirkung – CDU-MdLs Enders und Wäschenbach: „Rot-Grün muss Problemstrecken ernster nehmen!“

17.11.2013

Kreisgebiet. „Problemstrecken und Gefahrenstellen im Land müssen von der Politik grundsätzlich ernster genommen werden“, betonen die beiden heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders (Eichen) und Michael Wäschenbach (Wallmenroth). Mit ihrem Online-Verkehrsmelder (www.cdu-rlp.de/infrastruktur/) habe sich die CDU Rheinland-Pfalz einen guten Überblick über kritische Stellen im Land verschafft. „Dem Mainzer Innenministerium fehlt dieser Überblick bis heute! Es kann nicht sein, dass Rheinland-Pfälzer täglich im gleichen Stau stehen oder durch dieselben Schlaglöcher fahren.“ Jüngste Veröffentlichungen aus dem Ministerium, wonach die Landesstraßen grundsätzlich in ordentlichem Zustand seien, bezeichnen sie als „statistische Pauschalurteile. Die Pendler zwischen Gebhardshain und Wissen auf der L 278 und viele andere wissen es besser“, so die Abgeordneten. Und dies sei nur ein Beispiel.

Unter www.cdu-rlp.de/infrastruktur/ hatten die rheinland-pfälzischen Christdemokraten seit dem Sommer die Bevölkerung dazu aufgerufen, Problemstrecken in Rheinland-Pfalz zu melden. Exemplarisch sind dort nun die größten Problem- und Gefahrenstellen aufgelistet. „Von Norden bis Süden, von der Pfalz bis zu uns in den Westerwald – die Menschen haben uns zahlreiche schlechte Straßen und gefährliche Verkehrsknotenpunkte gemeldet und auch ständige Staustrecken angegeben. Auch weiterhin können über das Formular auf der Startseite der Verkehrs-Internetseite Angaben gemacht werden“, sagt Michael Wäschenbach. Dabei sei, so Peter Enders, „eine moderne Infrastruktur gerade für unser Pendlerland Rheinland-Pfalz wichtig, für die Arbeitnehmer wie für die Unternehmen. Jetzt ist Verkehrsminister Lewentz am Zug! Wer weitere Problemstrecken kennt, kann uns seine Hinweise gerne mitteilen.“

admin

» Verwandte Artikel

  • Keine ähnlichen Artikel gefunden
   
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© 2018 CDU Kreisverband Altenkirchen Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!