Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » MdL Dr. Peter Enders zum Komasaufen: Alkoholkonsum junger Menschen nicht unterschätzen!

MdL Dr. Peter Enders zum Komasaufen: Alkoholkonsum junger Menschen nicht unterschätzen!

06.12.2013

Mainz. „Der steigende Alkoholkonsum junger Menschen ist ein Alarmsignal, das nicht unterschätzt werden darf“, sagt der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Peter Enders, zu aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes. Danach mussten im  Jahr 2012 1685 Kinder und Jugendliche wegen einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandelt werden. Das bedeutet eine Steigerung um vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2003 waren es nur 823 Fälle.

„Wir werden diese erschreckende Entwicklung zum Thema im sozialpolitischen Ausschuss machen. Das gerade auch vor dem Hintergrund, dass der zuständige Gesundheitsminister Schweitzer die Sachlage zu Jahresbeginn noch verharmlost hat. Im Ausschuss hat er am 21. Februar 2013 ausgeführt, dass es ‚keine Steigerung der Fälle gegeben habe, sondern es sich um Fälle handele, die im Krankenhaus untergebracht worden seien‘. Bezogen war diese Aussage auf eine Zunahme der alkoholbedingten Einlieferungen in ein Krankenhaus um 147 Fälle bei Jugendlichen im Vergleich der Jahre 2011 und 2012. Damit macht es sich der Gesundheitsminister zu einfach, zumal er nicht erklärt hat, wie er zu dieser Einschätzung kommt“, so Ender. Seine Aussage deute vielmehr darauf hin, dass die Landesregierung das Problem unterschätzt habe. „Die Präventionsangebote des Landes scheinen die Zielgruppe nicht zu erreichen. Sie gehören auf den Prüfstand.“

admin

» Verwandte Artikel

  • Keine ähnlichen Artikel gefunden
   
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© 2018 CDU Kreisverband Altenkirchen Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!