Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » MdL Martin Brandl zum Fachkräftemangel: Anpacken heißt in berufliche Bildung investieren

MdL Martin Brandl zum Fachkräftemangel: Anpacken heißt in berufliche Bildung investieren

26.08.2014

„Unter Rot-Grün fällt das Zeugnis für die Ausbildungsbilanz in Rheinland-Pfalz schlecht aus. Die hohe Anzahl an unbesetzten Lehrstellen wird den Fachkräftemangel in Zukunft weiter verschärfen“, erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Martin Brandl. Laut Medienberichten sei die Situation zum Start ins neue Ausbildungsjahr ernüchternd. Viele Lehrstellen blieben unbesetzt.

„Erst im Juli stellte die Landesregierung ein Konzept gegen den Fachkräftemangel vor. Das ist zu spät. Wichtige Weichenstellungen hätte die Landesregierung schon vor Jahren umsetzen müssen. Stattdessen plant sie nun eine Imagekampagne und bleibt die konkrete Umsetzung schuldig. Handlungsbedarf besteht vor allem im Bildungsbereich“, so der CDU-Politiker.

Der Unterrichtsausfall an den berufsbildenden Schulen sei dreimal so hoch wie an den allgemeinbildenden Schulen. „Statt die Karrierewege der dualen Ausbildung stark zu machen, setzt die Landesregierung weiter auf eine höhere Abiturquote. Ein weiteres Problem ist die mangelnde Ausbildungsreife vieler Schulabgänger. Dieser Bereich liegt in der ureigenen Verantwortung der Landesregierung. Genau hier aber ist Rot-Grün über Jahre tatenlos geblieben. Rheinland-Pfalz braucht ein Sofortprogramm zur Stärkung der dualen Bildung: Zentrale, vergleichbare Abschlüsse und Anreize für Fachlehrer an berufsbildenden Schulen durch eine leistungsorientierte und flexibilisierte Besoldung sowie zeitlich befristete Gehaltszuschläge“, fordert Brandl.

admin

» Verwandte Artikel

  • Keine ähnlichen Artikel gefunden
   
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© 2018 CDU Kreisverband Altenkirchen Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!