Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Bettina Dickes zum Schulstart: Individuelle Förderung anstatt Gleichmacherei

Bettina Dickes zum Schulstart: Individuelle Förderung anstatt Gleichmacherei

09.09.2014

„Kinder sind individuell, so sollte auch die Schullandschaft in Rheinland-Pfalz sein“, erklärt die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion. Die rot-grüne Bildungspolitik im Land versäumt es jedoch nach ihrer Ansicht, die richtigen Schwerpunkte zu setzen. Berufsbildende Schulen seien weiterhin abgehängt und Schulen in Sachen Inklusion weder personell, konzeptionell noch strukturell ausreichend ausgestattet.

„Mit der Brechstange anstatt mit einem schlüssigen Konzept setzt die Landesregierung die Inklusion in Rheinland-Pfalz durch. Allein in diesem Schuljahr steigt die Zahl der Inklusionsschüler um fast zwölf Prozent, ohne dass die Schulen angemessen darauf vorbereitet sind. Lehrer und Schüler werden mit zusätzlichen Aufgaben konfrontiert, ohne dass das Land die Voraussetzung für die optimale Ausstattung mit Lehrpersonal schafft. Bei der gleichzeitigen Unterrichtung von Schülern mit und ohne Förderbedarf müssen neue personelle und bauliche Veränderungen erfüllt sein, um eine gute Schulqualität zu erreichen. Nicht die Quote sollte der Maßstab sein, sondern das Wohl des Kindes. Die Wahlfreiheit zwischen Förderschule und Schwerpunktschule muss deshalb auch in Zukunft erhalten bleiben“, fordert die CDU-Politikerin.

Zum Schuljahresbeginn hat die Landesregierung kaum neue Konzepte für die  Stärkung der Berufsbildenden Schulen. „Statt die Karrierewege der dualen Ausbildung stark zu machen, setzt die Landesregierung weiter auf eine höhere Abiturquote. Auch die mangelnde Ausbildungsreife ist ein Problem für Schulabgänger. Genau hier aber ist Rot-Grün über Jahre tatenlos geblieben. Rheinland-Pfalz braucht ein Sofortprogramm zur Stärkung der dualen Bildung: Zentrale, vergleichbare Abschlüsse und Anreize für Fachlehrer an Berufsbildenden Schulen durch eine leistungsorientierte und flexibilisierte Besoldung sowie zeitlich befristete Gehaltszuschläge“, so Bettina Dickes.

admin

» Verwandte Artikel

  • Keine ähnlichen Artikel gefunden
   
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© 2018 CDU Kreisverband Altenkirchen Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!