Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Mainzer Wirtschaftsgespräche mit Michael Hüther: Auf der Suche nach Fachkräften – Übliche Klage oder bedrohliche Lage?

Mainzer Wirtschaftsgespräche mit Michael Hüther: Auf der Suche nach Fachkräften – Übliche Klage oder bedrohliche Lage?

23.09.2014

Mainz. Die CDU-Landtagsfraktion lädt ein zu den Mainzer Wirtschaftsgesprächen. Am 30. September spricht Professor Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, zum Thema „Auf der Suche nach Fachkräften: Übliche Klage oder bedrohliche Lage?“

Immer mehr Branchen sind vom Fachkräftemangel betroffen, insbesondere das Handwerk, das Hotel- und Gaststättengewerbe und die sozialen Berufe. Ohne Fachkräfte ist unser Wohlstand nicht zu sichern, und ohne Fachkräfte wird der Wirtschaftsstandort Rheinland-Pfalz leiden. Und der demografische Wandel wird den Mangel an qualifizierten Arbeitskräften weiter verschärfen. Nach Berechnungen des IHK-Fachkräftemonitors könnten in Rheinland-Pfalz in allen Wirtschaftsbereichen bis 2020 rund 60.000 Fachkräfte fehlen, bis 2030 schon etwa 140.000.

Für die Unternehmen bedeutet das ein Umdenken und ein weiteres Investieren in Ausbildung. Die Politik muss dies mit den richtigen Rahmenbedingungen unterstützen, den Unterrichtsausfall abbauen und deutlich machen, dass die berufliche Ausbildung nicht weniger wert ist als die akademische. Worauf müssen Politik und Wirtschaft aber genau vorbereitet sein? Wie lässt sich der Fachkräftemangel entschärfen? Mit diesen Fragen wollen wir uns auseinandersetzen. Einladung und Anmeldemöglichkeit gibt es online unter: http://www.cdu-fraktion-rlp.de/fileadmin/user_upload/Landtagsfraktion/PDF/Einladungen/2014-09-30_Einladung_Wirtschaftsgespraech.pdf

admin

» Verwandte Artikel

  • Keine ähnlichen Artikel gefunden
   
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© 2019 CDU Kreisverband Altenkirchen Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!