Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Anlässlich der „Woche der Demenz“ fordert Pflegeexperte Erwin Rüddel weitere Anstrengungen gegen Demenz

Anlässlich der „Woche der Demenz“ fordert Pflegeexperte Erwin Rüddel weitere Anstrengungen gegen Demenz

21.09.2017

„In dieser Legislaturperiode haben wir sehr viele Verbesserungen für Pflegebedürftige, deren Angehörige und das Pflegepersonal beschlossen. Das darf jedoch kein Grund sein, in unseren Bemühungen nachzulassen“, fordert der pflegepolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. „Über eine verbesserte Versorgung und Vernetzung hinausgehend müssen wir in die Forschung zur Prävention oder Heilung von Demenz investieren. Sowohl zum Nutzen der betroffenen Patienten als auch um die Pflegeversicherung vor Überforderung zu schützen.“ Deshalb müsse schon direkt zu Beginn der neuen Legislaturperiode dafür gesorgt werden, dass die Anstrengungen gegen Demenz ungemindert weitergeführt würden.

 

Rund 1,6 Millionen Menschen sind aktuell in Deutschland an Demenz erkrankt und jährlich kommen mehrere Hunderttausend hinzu. „Mit dem Pflegestärkungsgesetz II haben wir für die längst überfällige Gleichstellung von Demenzkranken mit Menschen mit somatischen Einschränkungen in der Pflegeversicherung gesorgt“, so der Gesundheitspolitiker und betonte auch die Bedeutung der „Allianz für Menschen mit Demenz“, die von der Bundesregierung 2012 ins Leben gerufen wurde und ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Nationalen Demenzstrategie in Deutschland sei.

 

admin

» Verwandte Artikel

  • Keine ähnlichen Artikel gefunden
   
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© 2017 CDU Kreisverband Altenkirchen Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!