Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

„Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte jetzt ganz konsequent verbessern!“

31.01.2017

Erwin Rüddel fordert weniger Teilzeitbeschäftigte bei fairen Löhnen   Kreisgebiet. „Auch im Landkreis Altenkirchen gilt es attraktivere Arbeitsbedingungen für die Pflegekräfte zu schaffen. Dieser Appell richtet sich insbesondere an die Pflegeeinrichtungen vor Ort“, betont der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und nimmt Bezug auf ein Schreiben an alle deutschlandweiten 27.000 ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen.   „Hier werden konkret Chancen aufgezeigt, wie die Einrichtungen die aktuellen Pflegereformen jetzt ganz konkret nutzen können, um verbesserte Arbeitsbedingungen zu schaffen. Dazu gehören vor allem flächendeckend faire Löhne, weniger unfreiwillige Teilzeitbeschäftigungen und die Entbürokratisierung der Pflegedokumentation“, so der Berichterstatter der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag für Pflege. […]

mehr...

   

„Die medizinische Versorgung muss auch in der Zukunft gesichert sein!“

24.01.2017

Gesundheitspolitiker Erwin Rüddel informierte bei der IHK-Altenkirchen   Kreisgebiet. „Die medizinische Versorgung in der Fläche muss auf jeden Fall auch zukünftig gewährleistet sein. Dazu gehören eine gute Erreichbarkeit von Ärzten und Krankenhäusern“, lautete die Kernaussage des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel anlässlich einer von Dr. Ulrich Bernhardt letztmalig als Beiratsvorsitzender geleiteten Zusammenkunft in der IHK Altenkirchen. Medizinische Versorgung, so IHK-Regionalgeschäftsführer Oliver Rohrbach, ist auch für die IHK ein wichtiges Thema, wie die Standortumfrage für den Landkreis Altenkirchen ergeben hat.   Selbst wenn die ärztliche, medizinische Versorgung nicht unbedingt ein vordergründiges Thema der IHK sei, so sei sie doch neben Straßeninfrastruktur und […]

mehr...

   

Schönstes Winterwetter beim Dreikönigstreffen des CDU-Kreisverbandes Altenkirchen

20.01.2017

Marienthal. Bei schönstem Winterwetter trafen sich Vertreter der CDU Kreisverband Altenkirchen zum traditionellen Dreikönigstreffen in Marienthal. Zu Gast war in diesem Jahr der Politikwissenschaftler Professor Uwe Jun. Er lehrt an der Universität Trier und ist Sprecher des Arbeitskreises Parteienforschung der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft. In seiner Begrüßung verwies der CDU Kreisvorsitzende Dr. Josef Rosenbauer auf die vielfältigen Forschungsschwerpunkte  des diesjährigen Gastes. Dazu zählen Parteien- und Vergleichende Parlamentarismusforschung sowie  Föderalismus, Politische Kommunikation und Koalitionsforschung. Rosenbauer erhoffte sich vom Vortrag eine Standortbestimmung in der derzeitigen Parteienlandschaft sowie Hinweise zur politischen Kommunikation, sprich Wähleransprache. Mit diesem Hintergrund stieg Professor Jun auch direkt […]

mehr...

   

Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach und Dr. Peter Enders: Immer weniger Polizisten in Rheinland-Pfalz

19.01.2017

Eine Kleine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion hat ergeben, dass die Polizeistärke im Land weiter sinkt. So wird es 2017 100 Beamte weniger geben als im Vorjahr. Dazu erklären Wäschenbach und Dr. Enders:   „Die jetzt von der Landesregierung genannten Zahlen übersteigen in ihrem Ausmaß selbst das, was wir bereits befürchtet hatten. Die Polizeistärke sinkt – und das trotz der angespannten Sicherheitslage. Erst Ende 2019 wird wieder eine Zahl erreicht, die dem Stand von Ende 2016 entspricht. Das ist den Bürgern nicht vermittelbar. Auch im Kreis Altenkrichen beklagt die Polizei seit Jahren personelle Engpässe.   Trotzdem hält die Landesregierung sofortige Maßnahmen für […]

mehr...

   

Erwin Rüddel wirbt für Teilnahme am Bundesprogramm „Demokratie leben!“

10.01.2017

Kreisgebiet. „Das Leben und Praktizieren von Demokratie ist sowohl eine Chance als auch eine Aufgabe in unserer Kultur und Gesellschaft“, äußert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel zum Bundesprogramm „Demokratie leben!“. Durch den Deutschen Bundestag ist für das Haushaltsjahr 2017 das Programm auf 104,5 Millionen Euro aufgestockt worden. Neben der Weiterentwicklung des Programms geht es auch um neue Projekte. So findet bis zum 10. Februar 2017 ein weiteres Interessenbekundungsverfahren für Kommunen und Landkreise statt, die als lokale „Partnerschaften für Demokratie“ aktiv werden wollen. In diesen Partnerschaften kommen Verantwortliche aus der kommunalen Politik und Verwaltung sowie Aktive aus der Zivilgesellschaft – aus […]

mehr...

   

MdL Wäschenbach bot Besucherfahrt in den rheinland-Pfälzischen Landtag an

10.01.2017

Betzdorf/Mainz. Erneut startete vor Weihnachten ein voll besetzter Bus in unsere Landeshauptstadt, um 60 interessierte Bürgerinnen und Bürger auf Einladung des heimischen Abgeordneten Michael Wäschenbach unter anderem die Wirkungsstätte der Politiker in Mainz näher zu bringen.   Das Programm startete mit einer Führung in der Stephanskirche mit seinen berühmten Kirchenfenstern von Marc Chagall.   Nach einem gemeinsamen Mittagessen fand sich die Besuchergruppe im Interimsplenarsaal des Landesmuseums ein. Dort referierte der heimische Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach über seine Arbeit im Wahlkreis und in der Landeshauptstadt Mainz. Gerne beantwortete er die zahlreichen Fragen, die die Besucherinnen und Besucher an ihn richteten.   Zum […]

mehr...

   

Ausreisepflicht konsequent durchsetzen, Erwin Rüddel hält Vorschlag des Bundesinnenministers für diskutabel

09.01.2017

Kreisgebiet. „Den Vorschlag von Bundesinnenminister Thomas de Maizière zur deutschen Abschiebepraxis, dass der Bund die Rückführungen regeln soll und dass an großen Flughäfen Abschiebezentren entstehen, halte ich durchaus für diskutabel“, erklärt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.   Angesichts der Terrorgefahr in Deutschland sei eine Koordinierung der Sicherheitsbehörden und eine übergeordnete Steuerungseinheit durch den Bund eine Überlegung wert, so der heimische Abgeordnete. „Gerade angesichts internationaler Bedrohungen, wie dem verheerenden Anschlag in Berlin, müssen bei uns in Deutschland  Abstimmungen der Sicherheitsbehörden optimiert werden“, äußert Rüddel.   Hinblickend der bestehenden Situation findet der Christdemokrat: „Die Bundesländer sind in der Pflicht, sich stärker […]

mehr...

   

„Unser Dorf hat Zukunft“ – 2017

09.01.2017

Die Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders und Michael Wäschenbach regen an, dass sich möglichst viele Ortsgemeinden aus dem Landkreis Altenkirchen an dem erneut ausgelobten Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auch im Jahre 2017 bewerben, dieser Landeswettbewerb ist dann auch die Voraussetzung für die Siegergemeinde, sich am Bundeswettbewerb 2019 beteiligen können. „In den 55 Jahren, in denen der Wettbewerb besteht, hat sich das bürgerschaftliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger bewährt, das zeigt die rege Beteiligung von über 400 Ortsgemeinden in Rheinland-Pfalz in den Jahren 2014 und 2015“, so die beiden Landtagsabgeordneten, die selbst Ortsbürgermeister in ihren Heimatgemeinden sind. Die Abgeordneten weisen darauf […]

mehr...

   

Rheinland-Pfalz verschläft Straßenausbau – Landkreis Altenkirchen negativ betroffen

09.01.2017

Unverständnis zeigen die Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders, Michael Wäschenbach und der Bundestagabgeordnete Erwin Rüddel für die Antwort des Mainzer Wirtschaftsministers Dr. Volker Wissing auf Kleine Anfrage der heimischen Landtagsabgeordneten bezüglich der Planungskapazitäten beim Landesbetrieb Mobilität (LBM). Aus der Antwort des Ministers wird deutlich, dass der LBM zurzeit keine ausreichenden Planungskapazitäten hat, um die notwendigen Vorarbeiten für den dringend notwendigen Straßen(aus)bau auf den Weg zu bringen.“Der Bundesverkehrswegeplan ist lange in der Diskussion gewesen, seit 2012 war klar, dass weiteres Personal eingestellt werden muss, um alle Bundesmittel auch in Rheinland-Pfalz im Straßenbau einsetzen zu können. Natürlich sind zusätzliche Leute eingestellt worden, aber […]

mehr...

   

Dr. Enders, MdL: First Responder leisten sehr gute und verantwortliche Arbeit

03.01.2017

Der Landtagsabgeordnete Peter Enders, Vorsitzender des Landtagsausschusses für Gesundheit, Pflege und Demografie, besuchte die First Responder Gruppe Flammersfeld und überzeugte sich im DRK-Gebäude in Güllesheim von der Arbeit und den Herausforderungen der Helfer vor Ort. Enders, auch Vizepräsident des DRK Kreisverbandes Altenkirchen, forderte, dass endlich ein Entwurf zur Änderung  des Landesgesetzes  über den Rettungsdienst vorgelegt werde. „Da muss der organisierten Ersten Hilfe  eine wichtige Funktion zugeordnet werden, selbst wenn sie kein Teil des  Rettungsdienstes werden wird“, so Enders, „damit ihr die Anerkennung zu Teil wird, die sie verdient. Im Gesetz muss dann auch das neue Berufsbild des Notfallsanitäters endlich angemessen […]

mehr...

   
Seite 12 von 79« Erste...1011121314...203040...Letzte »
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© 2017 CDU Kreisverband Altenkirchen Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!