Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Landesregierung sorgt beim Stegskopf für Verwirrung über Flüchtlingszahlen – Erwin Rüddel: „Die Menschen vor Ort dürfen nicht verunsichert werden“

09.10.2015

Daaden. Nach dem jüngsten Auftritt der grünen Integrationsministerin Irene Alt bei der Bürgerversammlung in Daaden hat der heimische christdemokratische Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel Kritik an der Landesregierung geübt. „Die Menschen vor Ort dürfen nicht durch verwirrende Zahlenspiele verunsichert werden. Es ist ein Unterschied, ob es um 500 oder um 1.500 oder gar um 3.000 Flüchtlinge geht, die nach dem Willen der Landesregierung kurzfristig in einer neuen Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Stegskopf untergebracht werden sollen“, erklärte Rüddel. Man werde doch von der zuständigen Landesministerin wenigstens verlässliche Zahlen erwarten dürfen, fügte Rüddel hinzu. Wenn die Menschen im Raum Altenkirchen den Eindruck bekämen, dass ihnen […]

mehr...

   

Jessica Weller im Bundesvorstand der Frauen-Union – FU positioniert sich zu Flüchtlingspoltik und Lohngerechtigkeit

05.10.2015

Kassel/Gebhardshain. Jessica Weller aus Gebhardshain gehört jetzt dem Bundesvorstand der CDU-Frauen-Union (FU) am. Die 31-jährige Diplom-Verwaltungswirtin wurde auf der Bundestagung der FU in Kassel als Beisitzerin in das Gremium gewählt. Die 400 Delegierten der Tagung wählten zudem Annette Widmann-Mauz, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin im Gesundheitsministerium, zur neuen Bundesvorsitzenden und Nachfolgerin von MdB Maria Böhmer. Die Plaidter Landtagsabgeordnete Hedi Thelen, Bezirksvorsitzenden der FU im Bezirk Koblenz-Montabaur, wurde zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt. Die FU-Landesvorsitzende Birgit Colin-Langen, MdEP, nimmt als Landesvorsitzende der FU in Rheinland-Pfalz als so genanntes kooptiertes Mitglied an den Tagungen des Bundesvorstandes teil. Die FU ist mit 120.00 Mitgliedern die stärkste […]

mehr...

   

Junge Union im Kreis unter neuer Führung – Justus Brühl löst Malte Kilian ab

(v.l.n.r.) Dr. Josef Rosenbauer, Malte Kilian, Marcus Rommel, Thilo Kipping, Justus Brühl, Nicolas Schuhen, MdL Michael Wäschenbach, MdL Dr. Peter Enders
02.10.2015

Nach vier Jahren als Vorsitzender der Jungen Union im AK-Land stellte sich der Alsdorfer Malte Kilian beim Kreistag der JU in der Betzdorfer Stadthalle nicht mehr zur Wahl. „Ich blicke auf eine schöne Zeit zurück, in der wir vieles geschafft haben.“, resümierte der Altvorsitzende, „durch die Neugründung von JU-Verbänden im Kreis konnten wir viele engagierte Mitglieder gewinnen.“ Kilians Nachfolger wurde Justus Brühl aus Scheuerfeld. Brühl nannte wesentliche Bestandteile der zukünftigen Arbeit. „Wir müssen noch mehr junge Menschen für Politik und Ehrenamt begeistern“, forderte der neue Vorsitzende. Gerade angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation zeige sich, wie wichtig Engagement sei. „Auch wir als […]

mehr...

   

Vom Berghof bis zur Dickendorfer Mühle – CDU-Verbände aus Gebhardshain und Betzdorf wandern

01.10.2015

Betzdorf/Gebhardshain. Zu einer gemeinsamen Wanderung laden die CDU-Gemeindeverbände Gebhardshain und Betzdorf ihre Mitglieder für Samstag, den 10. Oktober, ein. Start ist um 14.00 Uhr am Wanderparkplatz in Dauersberg vor dem Berghof. Die Wanderung führt dann unter anderem über den Steinerother Kopf bis zur Dickendorfer Mühle. Dort versorgt Eigentümer Hermann Zöller die Wanderer mit Grillgut und Erfrischungen. Auch unterwegs ist für das leibliche Wohl gesorgt. Für Teilnehmer, die  ihren Pkw am Berghof abstellen, wird eine Fahrmöglichkeit organisiert. Zur besseren Planung erbitten die beiden Vorsitzenden der Gemeindeverbände eine Anmeldung (Gebhardshain: Joachim Brenner, Tel.: 0170 555 0075, E-Mail: brenner.jo@t-online.de; Betzdorf: Michael Mies, Tel.: […]

mehr...

   

Sorgenkind L 278: Wann wird endlich saniert? – CDU-Verbände aus Wissen und Gebhardshain beanstanden marode Streckenabschnitte

30.09.2015

Wissen/Gebhardshain. Die CDU-Verbände in den Verbandsgemeinden Wissen und Gebhardshain haben ein gemeinsames Sorgenkind: Die Landesstraße L 278. Weder der Ausbauzustand von Wissen Richtung Morsbach (NRW) sei zufriedenstellend noch derjenige zwischen Wissen und Gebhardshain. Vertreter beider CDU-Verbände trafen sich daher zu einem Ortstermin mit MdL Dr. Peter Enders (Eichen), um erneut auf die Situation aufmerksam zu machen. Das Land soll Farbe bekennen Insbesondere die Tallage im Bereich zwischen dem Wissener Stadtteil Schönstein bis Altenbrendebach (Elbergrund) sei durchzogen von Schlaglöchern und Bruchstellen, die den Berufspendlern tagtäglich das Leben schwer machen. Gleiches gelte für das Teilstück vor der Ortseinfahrt Gebhardshain, so die Analyse […]

mehr...

   

Bund-Länder-Treffen zur Asyl- und Flüchtlingspolitik:Rot-Grün muss Beschlüsse jetzt zügig umsetzen

25.09.2015

Mainz. „Die gefassten Beschlüsse begrüße ich. Ich freue mich, dass sich nun Vieles von dem Maßnahmenkatalog wiederfindet, den die CDU-Landtagsfraktion gemeinsam mit Vertretern der Kommunen, Kirchen, caritativen Organisationen und Flüchtlingsinitiativen auf den drei „Flüchtlingsgipfeln Rheinland-Pfalz“ der CDU-Landtagsfraktion erarbeitet hat. Enthalten sind darin eine ganze Reihe von Maßnahmen, die die rot-grüne Landesregierung bislang kritisiert und abgelehnt hat. Es ist gut, dass der Bund hier von vielen Ländern unterstützt wurde und  sich jetzt Vorschläge des klugen Menschenverstandes durchgesetzt haben. Voraussetzung für die Bewältigung der großen Herausforderungen bei Aufnahme, Unterbringung, Integration und auch Rückführung von Flüchtlingen ist, dass die Beschlüsse nun zügig auch […]

mehr...

   

CDU will Schreiben nach Gehör abschaffen – Union im Kreis unterstützt Parteitagsbeschluss – Kulturgut Schreiben nicht dem Zufall überlassen!

24.09.2015

Frankenthal/Kreisgebiet. „Schreip widu schbrichst“, „Butaprod“, „Kruntchule“. So oder ähnlich kann das Ergebnis in Grundschulen aussehen, wenn die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen das Schreiben nach Gehör erlernen, ein reformpädagogischer Ansatz, gestützt auf so genannte Anlauttabellen, auf denen jedem Laut ein Bild zugeordnet ist. Auf ihrem Landesparteitag im pfälzischen Frankenthal hat sich die CDU hierzu eindeutig positioniert. Die Christdemokraten wollen zurück zum Bewährten: Sie fordern, so der Parteitagsbeschluss, „den Schrifterwerb durch das Lernen nach Rechtschreibregeln in Rheinland-Pfalz wieder allgemein verbindlich für die Grundschulen zu machen.“ Derzeit werde das Schreiben nach Gehör an über 900 Grundschulen im Land bis […]

mehr...

   

Tobias Gerhardus weiterhin für die Kreis-CDU im Bezirksvorstand – Bezirksparteitag wählte neuen Vorstand – Flüchtlingspolitik war Thema

23.09.2015

Herdorf/Kottenheim. Tobias Gerhardus aus Herdorf gehört weiterhin dem Bezirksparteivorstand der CDU für die Region Koblenz-Montabaur an. Der 35-Jährige wurde beim Bezirksparteitag in Kottenheim (Verbandsgemeinde Vordereifel) erneut als Beisitzer in das Gremium gewählt, in dem er die CDU des Kreises Altenkirchen bereits seit vielen Jahren vertritt. Als Vorsitzenden des Bezirksverbandes bestätigte der Parteitag den Rhenser Landtagsabgeordneten Dr. Adolf Weiland. Auch der heimische CDU-Bundestagabgeordnete Erwin Rüddel (Windhagen) wurde erneut in den Vorstand gewählt: Er bleibt Schatzmeister des Bezirksverbandes. Thematisch ging es in Kottenheim unter anderem um solide Kommunalfinanzen, Infrastruktur, den flächendeckenden Breitbandausbau und die Flüchtlingssituation in der Region. Hierzu nahmen Weiland und […]

mehr...

   

Werner Langen zu den Handwerkerrechnungen am Nürburgring: Landesregierung ist gefordert

23.09.2015

Brüssel. In der Frage, ob Handwerker und Dienstleister im Rahmen der Insolvenzabwicklung des Nürburgringverfahrens benachteiligt oder bevorzugt werden dürfen, hat die EU-Wettbewerbskommissarin Vestager auf eine parlamentarische Anfrage des CDU-Abgeordneten Werner Langen (EVP/CDU) Folgendes festgestellt: „Die EU-Beihilfevorschriften bilden keine unmittelbare Grundlage für die Festlegung der Rangfolge der Gläubigerbedienung.  Im Einklang mit der ständigen Rechtsprechung kann die Rückforderung rechtswidriger und mit dem Binnenmarkt unvereinbarer Beihilfen im Falle zahlungsunfähiger Beihilfeempfänger als ordnungsgemäß umgesetzt angesehen werden, wenn der Beihilfeempfänger liquidiert wird, die staatlichen Beihilfen im Rahmen des Insolvenzverfahrens ordnungsgemäß registriert und deren Aktiva zu Marktbedingungen verkauft werden.“ Zu der Behauptung der Landesregierung, dass die […]

mehr...

   

Matthias Lammert zur Belastung der Polizei: Hilferuf der Polizei verpufft bei der Landesregierung

22.09.2015

Mainz. Die Polizeigewerkschaften fordern angesichts der steigenden Belastungen eine Verbesserung der personellen und sachlichen Ausstattung der Polizei. Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Matthias Lammert: „Seit Wochen machen Vertreter der Polizeigewerkschaften auf die dramatische Situation bei der Polizei aufmerksam. Nicht nur die sinkende Personalstärke in diesem und im nächsten Jahr ist angesichts der ohnehin schon angespannten Personalsituation unverantwortlich. Denn die Polizei ist gegenwärtig nicht mehr in der Lage, größere Einsatzlagen zu bewältigen. Über 100 Beamtinnen und Beamte der Bereitschaftspolizei sind zurzeit zusätzlich für den Schutz und die Bestreifung der Asylbewerberunterkünfte eingesetzt. Die Zahl wird sich in den nächsten Monaten […]

mehr...

   
Seite 30 von 79« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© 2017 CDU Kreisverband Altenkirchen Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!