Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Wäschenbach: „Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes für Ortsdurchfahrten Kirchen-Mudersbach lässt auf sich warten“

25.10.2016

Direkte Anwohnerfamilien der Siegstrecke in Mudersbach wandten sich kürzlich hilfesuchend an den heimischen Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach. „Wenn der Bahnlärm auch noch nicht vergleichbar mit dem Oberen Mittelrheintal sei, so könne man den durch die umgeleiteten Güterzüge verursachten Lärm schon jetzt kaum noch ertragen“, so die betroffenen Anlieger. Wäschenbach leitete die Beschwerden an die zuständige Stelle der Deutschen Bahn AG weiter, um die Möglichkeiten für eine zeitnahe Lärmsanierung entlang der Siegstrecke zu erörtern.   Aus dem Antwortschreiben der DB Netz AG geht hervor, dass „für die Ortsdurchfahrt Kirchen-Mudersbach die Planungen noch nicht begonnen haben, da noch andere, höher priorisierte Abschnitte  in […]

mehr...

   

Die Flexi-Rente ermöglicht und belohnt längeres Arbeiten

25.10.2016

Erwin Rüddel: „Eine Maßnahme gegen Frühverrentung und Altersarmut“   Berlin / Wahlkreis. „Mit der vom Bundestag beschlossenen Flexibilisierung des Übergangs vom Erwerbsleben in den Ruhestand und zur Stärkung von Prävention und Rehabilitation im Erwerbsleben, dem Flexi-Rentengesetz, wird ein wichtiges Signal dahingehend gesetzt, dass ein längerer Verbleib im Erwerbsleben attraktiver und flexibler gestaltet werden kann. Das Gesetz wird im kommenden Jahr 2017 stufenweise in Kraft treten“, teilt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit.   Damit werde den Menschen endlich das Recht gegeben, selbst zu entscheiden, wie lange sie arbeiten wollen. Die Flexi-Rente sei ein wichtiger Baustein im Prozess um eine Modernisierung […]

mehr...

   

Flüchtlingsfamilie besucht gemeinsam mit politisch Interessierten den Mainzer Landtag

24.10.2016

Scheuerfelder Flüchtlingsfamilie besuchte den rheinland-pfälzischen Landtag und war zutiefst begeistert, einen Blick hinter die Kulissen des Parlaments werfen zu dürfen   Auf Einladung von Michael Wäschenbach besuchte die Scheuerfelder Flüchtlingsfamilie Omran gemeinsam mit 45 anderen politisch interessierten aus dem Wahlkreis des CDU-Abgeordneten in den vergangenen Tagen den Landtag Rheinland-Pfalz. Seit November 2015 lebt die vierköpfige Familie Omran, bestehend aus Hanan Omran, ihrem Sohn Ahmad, der Schwiegertochter Alaa sowie deren gemeinsamer 3 Monate alten Tochter Maria, in Scheuerfeld. Begleitet wurden sie während der Fahrt von Nicole Hohmann, die sich in der Flüchtlingshilfe Scheuerfeld als Patin der Familie engagiert.   Auf dem […]

mehr...

   

„Katastrophale Verhältnisse beim MDK Rheinland-Pfalz“

24.10.2016

Erwin Rüddel fordert Gesundheitsministerin zum Handeln auf   Berlin / Wahlkreis. Der pflegepolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Erwin Rüddel macht sich große Sorgen über den derzeitigen Zustand beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) in Rheinland-Pfalz. „Gerade in einer Zeit, in der sich der MDK durch vielfältige Pflegereformen auf große Herausforderungen einstellen muss, wie beispielsweise ein neues Begutachtungsassessment, neuen Pflege-TÜV oder Bürokratieabbau in der Pflege, hört man in der Öffentlichkeit nur von desaströsen Verhältnissen in der Führungsebene, gerichtlichen Auseinandersetzungen, Hausverboten oder Mobbing und dabei leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer noch hervorragende Arbeit“, so der Gesundheitspolitiker.   Rüddel macht sich aber Sorge, […]

mehr...

   

Erwin Rüddel hat sich mit Erfolg für einen erreichbaren Zollservicepunkt eingesetzt

21.10.2016

Zollverwaltung wollte sich aus der Region komplett zurückziehen   Kreisgebiet. „Auch in der Zollverwaltung werden immer mehr Dienstleistungen, insbesondere zwischen Unternehmen und Behörden, auf digitalem Weg abgewickelt. Dennoch ist es gerade älteren und gesundheitlich gehandicapten Menschen wichtig Ansprechpartner des Zolls in räumlicher Nähe zu wissen. Hier gibt es eine gute Nachricht: Für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Altenkirchen bleibt ein Zollamt in erreichbarer Nähe. Dafür habe ich mich beim Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Dr. Michael Meister, erfolgreich eingesetzt“, freut sich der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.   Aufgrund der Schließung und Auflösung des Zollamtes Betzdorf zum 30. Juni 2016 hat […]

mehr...

   

„Notarzt-Versorgung im ländlichen Raum muss weiterhin sichergestellt werden!“

21.10.2016

„Notarzt-Versorgung im ländlichen Raum muss weiterhin sichergestellt werden!“   Erwin Rüddel fordert Ausnahmeregelung für Honorar-Notärzte   Berlin / Wahlkreis. „Die Notarztversorgung auf dem Land, wie im Landkreis Altenkirchen, muss auch zukünftig sichergestellt werden. Um das zu gewährleisten brauchen wir für Honorarärzte dringend eine Ausnahmegenehmigung von der Sozialversicherungspflicht. Dafür habe ich Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe um Unterstützung gebeten“, teilt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel aktuell mit.   Hintergrund für das Vorpreschen des pflegepolitischen Sprechers der CDU/CSU-Fraktion im Berliner Bundesparlament ist ein Urteil des Landessozialgerichts Mecklenburg-Vorpommern, das nach Rüddels Auffassung langfristig auch zu Problemen bei der Notarztversorgung im Land Rheinland-Pfalz führen wird. „Dabei […]

mehr...

   

Rüddel: „Sorgen der Lebenshilfe nicht unbegründet – Bundesteilhabegesetz muss Behinderten helfen “

14.10.2016

Die vielfältigen Pflegereformen in dieser Legislaturperiode haben viele Vorteile für Pflegebedürftige, deren Familien und die Beschäftigten in der Pflege gebracht. Durch die Änderung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs werden ab dem 1.1.2017 auch endlich die Demenzkranken den körperlich Beeinträchtigten gleichgestellt.

Mit diesem veränderten Pflegebedürftigkeitsbegriff gibt es nun allerdings auch öfter Überschneidungen zwischen Leistungen der Altenpflege und der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung. Vorgesehen ist deshalb eine neue Abgrenzung zwischen Leistungen der Pflegeversicherung und Leistungen der Eingliederungshilfe für Behinderte im häuslichen Umfeld. Zukünftig sollen hier Leistungen der Pflegeversicherung den Leistungen der Eingliederungshilfe gegenüber vorrangig sein. „Die Leistungen voneinander abzugrenzen ist grundsätzlich sinnvoll“, betont der Gesundheitsexperte Erwin Rüddel MdB. „Allerdings

mehr...

   

Peter Bohl aus Herdorf gewinnt Wettbewerb zur Energie der Zukunft

14.10.2016

Im Rahmen der Aktionswoche „Ein Land voller Energie“ der Energieagentur Rheinland-Pfalz veranstaltete der Landtagsabgeordnete und energiepolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Michael Wäschenbach, den Wettbewerb „Energie von morgen“ und rief Unternehmen aus der Region auf, ihre Ideen und Konzepte einzureichen. „Egal ob Blockheizkraftwerk, Brennstoffzellenheizung, Kleinwindanlage oder innovativem Gebäudemanagement. Es ging darum zu zeigen, wie vielfältig unsere heimischen Firmen mit energetischen Herausforderungen umgehen“, so Wäschenbach. Glücklicher Gewinner ist Peter Bohl aus Herdorf. Mit seinem Unternehmen für innovative Heiz- und Energietechnik setzt dieser neue Maßstäbe im Bereich des häuslichen Energiemanagements. So entwickelt und installiert der Meisterbetrieb etwa Systeme, mit denen Privatleute durch Photovoltaik auf […]

mehr...

   

Senioren-Union: Karin Giovanella wieder in den Bundesvorstand gewählt

11.10.2016

Auf der 16. Bundesdelegiertenversammlung der Senioren-Union der CDU Deutschlands in Magdeburg, ist der seit 2002 amtierende Bundesvorsitzende Prof. Dr. Otto Wulff mit überwältigender Mehrheit in seinem Amt bestätigt worden. Auf Wulff entfielen 96,2 % der abgegebenen Stimmen. Für den Landesverband der Senioren-Union Rheinland-Pfalz wurden die bisherigen Mitglieder des Bundesvorstands Helga Hammer (Mainz), Dr. med. Fred Holger Ludwig (Bad Bergzabern) und Karin Giovanella (Altenkirchen) mit großer Mehrheit wiedergewählt. Auf die Landesvorsitzende der Senioren-Union Rheinland-Pfalz, Helga Hammer, entfielen 70,8 % der Delegiertenstimmen und damit erneut das mit Abstand beste Ergebnis der sechs Stellvertreter von Otto Wulff. Dr. med. Fred Holger Ludwig (79,7 […]

mehr...

   

Potenziale neuer Technologien für den ländlichen Raum nutzen

10.10.2016

Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Peter Enders begrüßt den Ausbau des Breitbandes im Landkreis Altenkirchen. Nur so kann die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im ländlichen Raum gesichert werden. Flammersfeld. Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Peter Enders setzt sich nachdrücklich dafür ein, dass die Bürgerinnen und Bürger auch künftig überall annähernd die gleichen Lebensbedingungen vorfinden. Dabei misst er dem schnellen Internet eine entscheidende Bedeutung zu. Ohne einen Anschluss unserer ländlichen Gebiete an die moderne Datenautobahn werde es nicht gelingen, so Enders, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im ländlichen Raum zu sichern noch werde man es schaffen, jüngere Menschen im ländlichen Raum zu halten oder sie zu gewinnen, […]

mehr...

   
Seite 30 von 93« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© 2018 CDU Kreisverband Altenkirchen Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!