Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Mainzer Wirtschaftsgespräche mit Michael Hüther: Auf der Suche nach Fachkräften – Übliche Klage oder bedrohliche Lage?

23.09.2014

Mainz. Die CDU-Landtagsfraktion lädt ein zu den Mainzer Wirtschaftsgesprächen. Am 30. September spricht Professor Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, zum Thema „Auf der Suche nach Fachkräften: Übliche Klage oder bedrohliche Lage?“ Immer mehr Branchen sind vom Fachkräftemangel betroffen, insbesondere das Handwerk, das Hotel- und Gaststättengewerbe und die sozialen Berufe. Ohne Fachkräfte ist unser Wohlstand nicht zu sichern, und ohne Fachkräfte wird der Wirtschaftsstandort Rheinland-Pfalz leiden. Und der demografische Wandel wird den Mangel an qualifizierten Arbeitskräften weiter verschärfen. Nach Berechnungen des IHK-Fachkräftemonitors könnten in Rheinland-Pfalz in allen Wirtschaftsbereichen bis 2020 rund 60.000 Fachkräfte fehlen, bis 2030 […]

mehr...

   

Hans-Josef Bracht zum Nürburgring: Rechnungshofbericht versetzt Rot-Grün offensichtlich in Panik

16.09.2014

Mainz. Der vom Landtag angeforderte Bericht des Rechnungshofes zum Sanierungskonzept der Landesregierung für den Nürburgring wird dem Landtagspräsidenten am Mittwoch dieser Woche übergeben. Die Fraktionen von SPD und Grünen haben dazu einen Berichtsantrag für die am Donnerstag stattfindende Sitzung des Haushalts- und Finanzausschusses gestellt. Weil eine detaillierte Prüfung durch die Abgeordneten in der Kürze der Zeit nicht möglich ist, sieht Fraktionsgeschäftsführer Hans-Josef Bracht die Landesregierung angesichts des Rechnungshofberichts „offensichtlich in Panik. Noch bevor er dem Parlament als Auftraggeber vorliegt, lädt die Regierung Dreyer hektisch zu einem Presse-Hintergrundgespräch. Zudem beantragen die Regierungsfraktionen für kommenden Donnerstag die Ausschussbefassung zu einem Papier, mit […]

mehr...

   

Auf den Spuren historischer Außenseiter – MdLs Enders und Wäschenbach weisen auf Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten hin

11.09.2014

Kreisgebiet. „Anders sein. Außenseiter in der Geschichte“ ist der Titel des aktuellen Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten, auf den die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders (Eichen) und Michael Wäschenbach (Wallmenroth) hinweisen. Bis 28. Februar 2015 sind Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 21 Jahren aufgerufen, vor Ort auf historische Spurensuche zu gehen. Ausrichter des Wettbewerbs ist die Körber-Stiftung, die 550 Geldpreise auf Landes- und Bundesebene auslobt. Enders und Wäschenbach verweisen auf die Wettbewerbsausschreibung: „Ob Henker im Mittelalter, Tüftler in der Neuzeit oder Punker in der jüngsten Vergangenheit: In der Geschichte gab es immer Menschen, die als anders galten. Hier gibt es […]

mehr...

   

Wissener VG-CDU will sich Fusionsdiskussion nicht verschließen – Rathausstandort steht nicht zur Debatte

10.09.2014

Wissen. Die CDU in der Verbandsgemeinde Wissen sieht der Ankündigung der Landesregierung, die Verbandsgemeinden Gebhardshain und Wissen im Zuge der kommunalen Gebietsreform zu fusionieren, unaufgeregt entgegen. Wenn es zu einer Fusion komme, so der Tenor der Union im Wisserland, treffen sich zwei Partner „auf Augenhöhe“. CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Sebastian Boketta macht dabei deutlich, dass die Verbandsgemeinde Wissen aufgrund ihrer Einwohnerzahl, ihrer Struktur und Leistungsfähigkeit von der Landesregierung nicht zur Disposition gestellt wird. Die Gebhardshainer Nachbarn jedoch brauchen demnach einen Partner. Dem werde man sich nicht verschließen, im Gegenteil: „Wenn beide Verbandsgemeinden gemeinsam langfristig stärker sein können, sind wir seitens der CDU in […]

mehr...

   

Bettina Dickes zum Schulstart: Individuelle Förderung anstatt Gleichmacherei

09.09.2014

„Kinder sind individuell, so sollte auch die Schullandschaft in Rheinland-Pfalz sein“, erklärt die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion. Die rot-grüne Bildungspolitik im Land versäumt es jedoch nach ihrer Ansicht, die richtigen Schwerpunkte zu setzen. Berufsbildende Schulen seien weiterhin abgehängt und Schulen in Sachen Inklusion weder personell, konzeptionell noch strukturell ausreichend ausgestattet. „Mit der Brechstange anstatt mit einem schlüssigen Konzept setzt die Landesregierung die Inklusion in Rheinland-Pfalz durch. Allein in diesem Schuljahr steigt die Zahl der Inklusionsschüler um fast zwölf Prozent, ohne dass die Schulen angemessen darauf vorbereitet sind. Lehrer und Schüler werden mit zusätzlichen Aufgaben konfrontiert, ohne dass das Land die […]

mehr...

   

Rot-Grün stoppt Fortbildung für Kita-Mitarbeiter- CDU-Abgeordnete: Qualität bleibt auf der Strecke

02.09.2014

Kreis Altenkirchen. „Wer Qualität in den Kindertagesstätten will, muss in die Fortbildung seiner Mitarbeiter investieren“, erklären die heimischen CDU-Politiker Erwin Rüddel, MdB, sowie Dr. Peter Enders, MdL, und Michael Wäschenbach, MdL. Sie reagieren damit auf den Bewilligungsstopp für Fortbildungen der Erzieherinnen und Erzieher durch das rheinland-pfälzische Familienministerium. Ausdrücklich weisen sie darauf hin, dass sie damit nicht die gute Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den heimischen Kindertagesstätten kritisieren, im Gegenteil: „Der Kreis, die Verbands- und Ortsgemeinden haben ebenso wie die freien Träger ihre Hausaufgaben in den letzten Jahren vorbildlich gemacht. Allerdings kann es nicht angehen, dass die Qualität  so wichtiger […]

mehr...

   

CDU-General Patrick Schnieder: Infrastrukturministerium verbreitet falsche Informationen

01.09.2014

Mainz. „Drei Jahre lang hat sich Herr Lewentz nicht nach Brüssel getraut. Selbst, als es darum ging, die Unterschriften der Flughafen-Unterstützer zu überbringen, hat er gekniffen. Getoppt wird das nur noch dadurch, dass sein Ministerium jetzt versucht, die Unterstützungskampagne der Flughafenfreunde als Parteikampagne darzustellen. Das ist nicht der Fall. Als SPD-Landesvorsitzender sollte Herr Lewentz wissen, dass auch seine Partei vor Ort die Flughafenfreunde unterstützt hat“, so der Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz, Patrick Schnieder MdB, aus aktuellem Anlass. „Herr Lewentz bewegt sich auf sehr dünnem Eis. Ein Sprecher seines Ministeriums verbreitet offensichtlich falsche Informationen. Unterschiedliche Dokumente wurden zusammenkopiert.“ Fakt sei nämlich, […]

mehr...

   

„Mainz tut viel zu wenig gegen den drohenden Landärztemangel!“ – MdB Rüddel übt scharfe Kritik an rot-grüner Landesregierung

01.09.2014

Kreisgebiet. „Kein Bundesland bildet – bezogen auf die Zahl der Einwohner – weniger Mediziner aus als Rheinland-Pfalz. Das ist auch für den Landkreis Altenkirchen ein Besorgnis erregender Befund. Denn Überalterung und Nachwuchsmangel kennzeichnen schon jetzt immer stärker die rheinland-pfälzische Ärzteschaft. Mittlerweile sind 50 Prozent der Ärztinnen und Ärzte in Rheinland-Pfalz 50 Jahre und älter, so die Landesärztekammer. Und bis 2020 werden fast 40 Prozent der Landärzte altersbedingt aufhören. Deshalb werde ich auch künftig nicht müde werden, die rot-grüne Landesregierung in Mainz öffentlich zu drängen, endlich etwas gegen den drohenden Ärzte- und Fachärztemangel im Land zu tun“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete […]

mehr...

   

MdL Martin Brandl zum Fachkräftemangel: Anpacken heißt in berufliche Bildung investieren

26.08.2014

„Unter Rot-Grün fällt das Zeugnis für die Ausbildungsbilanz in Rheinland-Pfalz schlecht aus. Die hohe Anzahl an unbesetzten Lehrstellen wird den Fachkräftemangel in Zukunft weiter verschärfen“, erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Martin Brandl. Laut Medienberichten sei die Situation zum Start ins neue Ausbildungsjahr ernüchternd. Viele Lehrstellen blieben unbesetzt. „Erst im Juli stellte die Landesregierung ein Konzept gegen den Fachkräftemangel vor. Das ist zu spät. Wichtige Weichenstellungen hätte die Landesregierung schon vor Jahren umsetzen müssen. Stattdessen plant sie nun eine Imagekampagne und bleibt die konkrete Umsetzung schuldig. Handlungsbedarf besteht vor allem im Bildungsbereich“, so der CDU-Politiker. Der Unterrichtsausfall an den berufsbildenden […]

mehr...

   

Entlastung für Kreise und Gemeinden – MdB Erwin Rüddel: Bund unterstützt Kommunen in Milliardenhöhe!

20.08.2014

Die Bundesregierung hat heute ein Gesetz zur weiteren Entlastung von Ländern und Kommunen ab 2015 bis 2017 auf den Weg gebracht, dass auch die finanzielle Situation der Kommunen im Kreis Altenkirchen verbessern wird. Erhebliche Millionenbeträge werden auch in den Kreis Altenkirchen fließen. Der Landkreis und die Gemeinden können wieder Hoffnung schöpfen auf mehr ausgeglichene Haushalte. Diese Entlastung ist bereits der zweite Schritt, nachdem der Bund bereits die Kosten der Grundsicherung für die Kommunen übernommen hat.  „Die unionsgeführte Koalition setzt ihre Politik der Entlastung der Kommunen und der Länder wie versprochen nahtlos fort. Auch wenn für die auskömmliche Finanzausstattung der Kommunen […]

mehr...

   
Seite 50 von 79« Erste...102030...4849505152...6070...Letzte »
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© 2017 CDU Kreisverband Altenkirchen Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!