Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Europaabgeordneter Werner Langen (EVP/CDU): Europäische Kommission versteht soziale Marktwirtschaft nicht

19.11.2013

Brüssel. „Mangelndes Verständnis“ für die Funktionsweise der sozialen Marktwirtschaft hat der CDU-Europaabgeordnete Werner Langen (Oberfell) der EU-Kommission vorgeworfen. Die „planwirtschaftliche Idee“, man müsse Handelsbilanzüberschüsse im europäischen Binnenmarkt beschränken, staatlich beschneiden oder gar mit Millionenbußgeldern versehen, stamme aus der „sozialistischen Mottenkiste“ und habe mit der Realität ebenso wenig zu tun wie mit einer zukunftsgerichteten Industriepolitik. Wenn deutsche Qualitätsprodukte in der ganzen Welt begehrt seien, dann sei dies ein positives Ergebnis für ganz Europa und kein Beanstandungsgrund für die EU-Kommission. Langen, der Mitglied im Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europäischen Parlaments ist,  wies auch die Kritik der amerikanischen Regierung an den Exportüberschüssen Deutschlands […]

mehr...

   

Von wagemutigen Drachen und Martin dem Schuster – Vorlesetag mit MdL Michael Wäschenbach

18.11.2013

Betzdorf/Wallmenroth. Letzte Woche machte sich der Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach anlässlich des bundesweiten Vorlesetages auf den Weg in die Betzdorfer Christophorus Grundschule. Dort wurde er bereits von den Mädchen und Jungen der Klasse 1a und den Lehrerinnen Katrin Kruse und Bianca Saul erwartet. Mucksmäuschenstill war es im Klassenzimmer geworden, als der Abgeordnete anfing die Geschichte von Ottfried Preußler und Petra Probst „Vom Drachen, der zu den Indianern wollte“, vorzulesen. Mit Spannung lauschten die Kinder der abenteuerlichen Flugreise eines schönen bunten Papierdrachens, der sich von seiner Schnur losreißt, um frei zu sein. Er will in fremde Länder fliegen, Abenteuer erleben. Aber vor […]

mehr...

   

Online-Verkehrsmelder zeigt Wirkung – CDU-MdLs Enders und Wäschenbach: „Rot-Grün muss Problemstrecken ernster nehmen!“

17.11.2013

Kreisgebiet. „Problemstrecken und Gefahrenstellen im Land müssen von der Politik grundsätzlich ernster genommen werden“, betonen die beiden heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders (Eichen) und Michael Wäschenbach (Wallmenroth). Mit ihrem Online-Verkehrsmelder (www.cdu-rlp.de/infrastruktur/) habe sich die CDU Rheinland-Pfalz einen guten Überblick über kritische Stellen im Land verschafft. „Dem Mainzer Innenministerium fehlt dieser Überblick bis heute! Es kann nicht sein, dass Rheinland-Pfälzer täglich im gleichen Stau stehen oder durch dieselben Schlaglöcher fahren.“ Jüngste Veröffentlichungen aus dem Ministerium, wonach die Landesstraßen grundsätzlich in ordentlichem Zustand seien, bezeichnen sie als „statistische Pauschalurteile. Die Pendler zwischen Gebhardshain und Wissen auf der L 278 und viele andere […]

mehr...

   

CDU ehrte langjährige Mitglieder – Ortsverband Scheuerfeld/Wallmenroth hatte Vollversammlung

17.11.2013

Scheuerfeld/Wallmenroth. Im Rahmen der diesjährigen Vollversammlung des CDU-Ortsverbandes Scheuerfeld/Wallmenroth konnten Vorsitzender Harald Dohm und MdL Michael Wäschenbach zwei langjährige Mitglieder, Margreth Geweth aus Scheuerfeld und Klaus König aus Wallmenroth, für ihre 25-jährige Zugehörigkeit zur CDU mit einer Ehrenurkunde auszeichnen und ihnen als Dankeschön ein kleines Präsent überreichen. In seiner Ansprache hob Dohm hervor, dass in einer Zeit, in der ein Zeitgeist den Nächsten jagt, und sich Bindungen und Tugenden aufzulösen scheinen die langjährigen Mitglieder in Erinnerung rufen, worauf die CDU gründet und wofür die CDU in der politischen Landschaft stehe. Besonders dankte er den Jubilaren für ihr Engagement und hob […]

mehr...

   

Alarmierende Zahlen: In Rheinland-Pfalz fehlen immer mehr Ärzte – MdB Erwin Rüddel übt Kritik an der Landesregierung

16.11.2013

Berlin / Wahlkreis. – „Die Zahlen sind alarmierend. In Rheinland-Pfalz werden bis zum Jahr 2020 etwa 3.400 Ärzte und Psychotherapeuten ihre Praxen aus Altersgründen schließen. Die Zahl der Absolventen medizinischer Studiengänge reicht schon heute nicht aus, um diese Stellen zu ersetzen. Vor dieser Entwicklung warne ich seit Jahren, aber die Landesregierung hat nichts getan, um dieser gefährlichen Tendenz entgegenzuwirken“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, der seine Fraktion im Gesundheitsausschuss des Berliner Parlaments vertritt.
Soeben hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz darauf hingewiesen, dass es in den kommenden sieben Jahren allein bei den Hausärzten einen Wiederbesetzungsbedarf von 1.387 Ärzten (50,8 Prozent) gibt, bei den …

mehr...

   

„Ein Landrat für alle!“ – CDU-Kreisverband wählt Michael Lieber erneut zum Landratskandidaten – Eine Presseschau

08.11.2013

(as) Betzdorf. Es ist ein Traumergebnis: Mit fast 97 Prozent der Stimmen hat die Mitgliedervollversammlung des CDU-Kreisverbandes Altenkirchen Amtsinhaber Michael Lieber erneut zum Kandidaten für die Landratswahl 2014 gewählt. Er soll weitere acht Jahre die Geschicke des Kreises lenken. Die CDU setzt auf die Besonnenheit und Bürgernähe des Amtsinhabers, dessen Fähigkeit, Interessen zusammenzuführen, vielfach gewürdigt wurde. Wir haben das Echo in den heimischen Medien zusammengestellt: Nach Ansicht des CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Josef Rosenbauer, so der Altenkirchener Kurier, zeichne sich die Arbeit des Landrates durch seine Fähigkeit aus, „auch bei einer schwierigen Ausgangslage unterschiedliche Interessen zusammenfügen zu können. ‚Wir haben hier im […]

mehr...

   

„Koalitionsverhandlungen werden veränderte Grundlagen schaffen“ – Erwin Rüddel warnt vor Risiken beim Windrad-Neubau

31.10.2013

Kreisgebiet. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel warnt potentielle Windkraft-Betreiber davor, ohne Rücksicht auf schon heute absehbare Risiken den Bau neuer Windkraftanlagen in der Region voranzutreiben. Zur Begründung verweist Rüddel zum einen auf die laufenden Koalitionsverhandlungen in Berlin, zum anderen auf einen kürzlich gefassten Beschluss des Europäischen Parlaments, der auf deutlich schärfere Umweltschutzauflagen beim Neubau von Windrädern abzielt. „Jede künftige Bundesregierung wird das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) grundlegend reformieren. Die garantierten Einspeisevergütungen für Neuanlagen müssen reduziert werden, weil Strom sonst für Familien und Wirtschaft unbezahlbar wird. Auch müssen dringend zusätzliche Mittel in den erforderlichen Ausbau der Stromnetze fließen“, erklärt Rüddel. „Das sind Fakten, […]

mehr...

   

„Mischt Euch auf allen Ebenen ein!“ – Schüler Union im Kreis Altenkirchen gegründet

30.10.2013

Betzdorf/Kreisgebiet. „Mischt Euch auf allen Ebenen ein und äußert Eure Wünsche und Ideen. Wir unterstützen Euch gerne bei allen Vorhaben“, gab CDU-Landtagsabgeordneter Michael Wäschenbach den Nachwuchspolitikern mit auf den Weg, in dessen Bürgerbüro in Betzdorf sich die Schüler Union des Kreises Altenkirchen gründete.  Zum Vorsitzenden wurde Justus Brühl aus Scheuerfeld gewählt. Ihm stehen Gloria Roth (Dickendorf) sowie Giusy Fazio (Pracht) als stellvertretende Vorsitzende zur Seite. Die Finanzen der Schüler Union leitet von nun an Jan-Eric Weyel (Niederfischbach). Als Beisitzer ergänzen den Vorstand die Daadener Max Schneider und Micha Wisser, Maximilia Kosing, Raphael Wäschenbach (beide Wallmenroth), Maximilian Kullmann (Niederfischbach), Jon-Luca Schaefer […]

mehr...

   

Genossenschaftsidee als Immaterielles Kulturerbe – MdB Erwin Rüddel besuchte Flammersfelder Raiffeisenhaus

29.10.2013

Flammersfeld. Auf große Zustimmung beim heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel stößt das Ansinnen der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft und der Deutschen Hermann-Schulze-Delitzsch Gesellschaft hinblickend ihres länderübergreifenden Antrags auf Anerkennung der Genossenschaftsidee als Immaterielles Kulturerbe der UNESCO. „Selbstverständlich werde ich in Berlin für dieses Ansinnen werben; zumal sich die Spur des Lebens und Wirkens von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen, dem großen Genossenschaftsgründer und Sozialreformer, von Hamm/Sieg über Weyerbusch und Flammersfeld bis nach Neuwied-Heddesdorf und damit quer durch meinen Wahlkreis zieht“, erklärte der Christdemokrat beim Besuch des Raiffeisenhauses in Flammersfeld. Dort traf Rüddel mit Bürgermeister Josef Zolk, stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft und als Bürgermeister auch Amtsnachfolger […]

mehr...

   

Junge Union Wissen besuchte die Bundeshauptstadt – Stationen im Bundestag und am Holocaust Denkmal

27.10.2013

Wissen/Berlin. Im Rahmen einer dreitägigen Bildungsfahrt nach Berlin informierten sich Mitglieder der Jungen Union (JU) Wissen über die politischen und städtebaulichen Facetten der Bundeshauptstadt. Nach einem kurzen Empfang im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung folgte ein Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Infrastrukturelle Verbesserung des Westerwalds durch Bundesverkehrswege.“ Während der Präsentation wurde den Teilnehmern der Prozess zur Erstellung des Bundesverkehrswegeplans verdeutlicht und der aktuelle Stand einzelner Projekte im Westerwald nähergebracht. Überrascht zeigten sich die JU´ler über die umfangreichen Bestimmungsfaktoren und Bewertungskriterien, die eine Baumaßnahmenfreigabe letztendlich positiv oder negativ beeinflussen. Eine dreistündige Stadtrundfahrt mit besonderem Blick auf die städtebauliche Entwicklung […]

mehr...

   
Seite 79 von 95« Erste...102030...7778798081...90...Letzte »
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© 2019 CDU Kreisverband Altenkirchen Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!